Die Feenkönigin träumte im Rittersaal

19.09.2011

Wer die Augen schloss, konnte gestern auch bei herbstlichen Temperaturen einen Sommernachtstraum mitträumen...

Die Blockflötistinnen des Ensembles Quintessence der Musikschule Schlitz, der Flötenkreis der Musikkulturschule Lauterbach und Musikerinnen aus Schlitz, Fulda und Landenhausen luden gestern in den Rittersaal zur Begegnung mit der "Fairy Queen", der Feenkönigin, einer Semioper von Henry Purcell nach Motiven von William Shakespeares "Sommernachtstraum".

Ensemble Quintessence

>Bild vergrößern

Unter der Leitung von Sabine Jungblut präsentierte das Blockflötenorchester (unterstützt von einem Cello) einen abwechslungsreichen Melodienreigen rund um die Liebe, ihre Irrungen und Wirrungen. Tänzerische Musik, heitere und verhaltene, romantische Lieder, flotte und nahezu witzige Stücke wechselten sich ab. Zwischen den Flötenbeiträgen nahm der Erzähler Michael Rohrer diese Stimmungen auf und trug akzentuiert und mit tiefer, klangvoller Stimme die Verse vor von den Liebesbeziehungen dieser Nacht im Reich der Feen.

Es hat Spaß gemacht, sowohl den Beteiligten als auch den Zuhörerinnen und Zuhörern - was am ausgiebigen Schlussapplaus und an sonstigen Bemerkungen festgestellt werden konnte. Über ein Weiterträumen wird derzeit nachgedacht, die Feenkönigin möchte sicher auch noch nach Lauterbach kommen.

...und für die Statistik: Im Einsatz waren 1 Leiterin, 1 Erzähler, 18 Musikerinnen, 10 Altflöten, 6 Tenorflöten, 3 Bassflöten, 1 Großbass, 1 Subbass und 1 Cello.