Blick auf Schlitz

Bei meinen Spaziergängen durch's Städtchen und über die umliegenden Feld- und Waldwege nehme ich oft meine Kamera mit. Dabei finde ich immer wieder sehenswerte Ansichten, die ich hier präsentieren möchte.

Am Karlshofer Weg

20.11.2011

Braunes feuchtes Laub und tristes graues Licht hat uns heute nicht gestört. Es war nicht allzu kalt, die Luft war frisch und die Gesellschaft sehr angenehm.

Eigentlich finde ich die Umgebung hier immer schön und Bilder, die zum Fotografieren einladen, sehe ich zu jeder Zeit.

Weiterlesen: Am Karlshofer Weg

Alles muss runter

06.11.2011

Wie tanzende Federn fielen heute die bunten Blätter von den Bäumen, sie brauchten dazu nicht einmal viel Wind. Die Flächen und Wege im Schlossgarten sind derzeit über und über von Laub bedeckt. Die immer noch wärmende Sonne hatte am späten Vormittag gerade den Morgennebel verdrängt und ließ den Park in warmen Gold- und Rottönen leuchten. Es roch ein wenig modrig - nach Herbst eben - und raschelte bei jedem Schritt.

Weiterlesen: Alles muss runter

Sonnenfunkeln am Teich

22.10.2011

Die herbstliche Nachmittagssonne malte heute satte Farben und lange Schatten.

Für das sternförmige "Sonnenfunkeln" im Teich ist eine sehr kleine Blendenöffnung meiner Kamera verantwortlich - also kein Effektfilter oder Bildbearbeitungstrick -, die hellen Lichtflecken (lens flares) im Bild verursacht das Objektiv bei Gegenlicht.

Weiterlesen: Sonnenfunkeln am Teich

Heute war ich mal in Pfordt

02.10.2011

Etwas Bewegung tut ja ganz gut und bei dem herrlichen Herbstlicht ist es auch sehr schön unterwegs zu sein. Pfordt war heute mein Ziel. Eigentlich wollte ich den Fahrradweg über Hutzdorf nehmen, der war aber regelrecht überfüllt - da hatten wohl auch andere Bewegungsdrang und Herbstlichtlust. So führte mich der Weg durch den Wald über den Tempelberg.

Weiterlesen: Heute war ich mal in Pfordt