Was ist ein Quilt?

Ein Quilt besteht aus drei Lagen, wie ein Sandwich. Die Schauseite kann Patchwork sein, applizierte Muster haben, oder aus einem einzigen Stoff bestehen (ein Whole-Cloth Quilt). In die Mitte kommt eine Lage Vlies, darunter eine Stofflage.

Der Begriff Quilten selber bezieht sich auf das Zusammensteppen der drei Lagen mit kleinen Vorstichen. Erst das Quilten gibt dem Quilt die plastische Dimension, die ein schöner Kontrastpunkt zum Farbenspiel der Oberseite darstellt.

Das Vlies bestand ursprünglich aus Wolle oder Baumwolle, die von Hand auseinandergezupft und gleichmäßig auf die untere Stofflage verteilt werden musste, bevor die Oberseite daraufgelegt und das Ganze zusammengeheftet wurde. In manchen alten Quilts sieht man im Gegenlicht sogar die Samenkörner der Baumwolle. Heute haben Quilter es erheblich leichter, weil sie fertiges Vlies aus Baumwolle oder Synthetik kaufen können.

Zusätzliche Informationen