Blick auf Schlitz

Bei meinen Spaziergängen durch's Städtchen und über die umliegenden Feld- und Waldwege nehme ich oft meine Kamera mit. Dabei finde ich immer wieder sehenswerte Ansichten, die ich hier präsentieren möchte.

Herbstlicher Sonntagsspaziergang

Ist besonders schön bei Sonnenschein (den gab's heute) und braucht nur wenig Zeit: ein kleiner Spaziergang durch den Schlossgarten. Am Ende unseres viel zu kurzen Urlaubs haben wir dort noch einmal die herrliche herbstliche Farbenpracht genossen.

Weiterlesen: Herbstlicher Sonntagsspaziergang

Industrie in Schlitz - Langheinrich

Weit über Schlitz hinaus bekannt sind die Produkte der Leinenweberei Langheinrich. Wechselhaft - mal auf und mal ab - ist die Geschichte dieser Firma, nachzulesen u. a. im Schlitzer Boten (Teil 1; Teil 2; Teil 3). Sehenswert finde ich aber auch die Bauten, in denen die edlen Stoffe produziert werden.

Weiterlesen: Industrie in Schlitz - Langheinrich

In der Altstadt

In satte Farben hat der Herbst die Schlitzer Altstadt getaucht - Zeit für Spaziergänge über das holprige Kopfsteinpflaster!

Weiterlesen: In der Altstadt

Heute war ich mal in Pfordt

Etwas Bewegung tut ja ganz gut und bei dem herrlichen Herbstlicht ist es auch sehr schön unterwegs zu sein. Pfordt war heute mein Ziel. Eigentlich wollte ich den Fahrradweg über Hutzdorf nehmen, der war aber regelrecht überfüllt - da hatten wohl auch andere Bewegungsdrang und Herbstlichtlust. So führte mich der Weg durch den Wald über den Tempelberg.

Weiterlesen: Heute war ich mal in Pfordt

Der Brunnen im Vorderburger Hof

Der alte Haspelbrunnen diente in alten Zeiten den Bewohnern der Vorderburg als Grundwasserbrunnen. Etwa 50 m tief soll er gewesen sein - heute sind es wohl noch um die 20 m. Da haben wohl etliche Generationen Steinchen hineingeworfen, um die Tiefe zu überprüfen!

Weiterlesen: Der Brunnen im Vorderburger Hof

Spätsommersonnig

Vom Tempelberg aus betrachtet lag heute das kleine Städchen in warmem, spätsommerlichen Licht. Noch wirken die Farben klar und satt, auch wenn das Laub an einigen Bäumen schon Verfärbungen zeigt.

Im Schlossgarten liegen bereits die ersten Kastanien auf den Wegen und hier und da etwas Laub. Es ist mir eine Freude, nun durch Wald, Feld und - wie eigentlich in jeder Jahreszeit - durch den Schlossgarten zu streifen!

Weiterlesen: Spätsommersonnig

Kastanie im Topf vor unserem Haus

Mit neuen Blättern und seiner allerersten Blüte überrascht uns derzeit der kleine Kastanienbaum im Topf vor unserem Haus. 14 1/2 Jahre ist er nun alt und wir erinnern uns gern daran, wie wir ihn gefunden haben...

Weiterlesen: Kastanie im Topf vor unserem Haus

Ins sonnige Licht gesetzt

Ich weiß nicht, wie oft ich schon über den Schlitzer Marktplatz gelaufen bin und dabei die idyllische Fachwerkkulisse betrachtet, manchmal auch fotografiert habe. Heute war es mal wieder so weit, dem Blumenschmuck und der gepflegten Fassade konnte ich nicht widerstehen - also nochmals: Marktplatz, Fachwerk, Blumen...

Weiterlesen: Ins sonnige Licht gesetzt

dreiSpitzen

Im warmen Abendlicht zeigen sich drei Spitzen an der katholischen Kirche.
Es ist sehr ruhig an dem Gotteshaus. Kein katholischer Geistlicher residiert in Schlitz. Der katholische Kirchenchor ist verstummt, Angebote für den Nachwuchs sind ausgesprochen überschaubar, wenn man von dem Kindergarten nebenan einmal absieht. Im Schaukasten hängen verblichene und wellenförmig verzogene Zettel - vergessene Ankündigungen.  Selbst im Bonifatiusbrunnen, der sich vor der Kirche befindet, habe ich schon lange kein Wasser mehr fließen sehen...

Weiterlesen: dreiSpitzen

Queck

An warmen Sommertagen genieße ich es, von Schlitz aus über den Friedhof, die Felder und durch den kühlen Quecker Wald zu gehen. Belohnt werde ich jedes Mal mit einem schönen Ausblick vom Waldrand aus auf das Dörfchen Queck.

Weiterlesen: Queck

Zusätzliche Informationen